Schön, dass Ihr alle bei uns seid!

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen und wir heißen all unsere Familien herzlich Willkommen.

Coronabesonderheiten begleiten uns jetzt schon eine lange Zeit.

Ab dem 17.08. KÖNNEN wir nun wieder, unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneregeln, in den >normalen< Regelbetrieb zurückkehren.
Für all unsere Eltern kommen die normalen Buchungszeiten wieder zum Tragen. Unsere nordrhein-westfälischen Familien haben keine Buchungsstundenreduzierungen mehr. Aus pädagogischen Gründen und aufgrund der Infektionszahlen möchten wir mit der Rückkehr zu unserem geöffnetem Konzept schrittweise, sehr behutsam verfahren:

Bring- und Abholsituation:
Die Kinder werden weiterhin an die Gruppenraumtüren draußen gebracht und dort auch wieder abgeholt. Kolleginnen nehmen die Kinder in Empfang. Bitte tragen Sie beim Bringen und beim Abholen Masken. Eingewöhnungen finden wie gewohnt statt. Die Eltern, die mit im Kindergarten sind, tragen bitte im Gebäude eine Maske. Bitte berücksichtigen Sie alle im Kontakt mit anderen Eltern die Abstandsregelung und tragen Sie Masken.

Frühstück und Mittagessen:
Auf unser gesundes Frühstücksbuffet werden wir bis auf Weiteres verzichten. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Dosenfrühstück (z.B. belegtes Brot, Obst und Gemüse, bitte keine Süßigkeiten) mit, für Getränke sorgt der Kindergarten. Wir frühstücken in den jeweiligen Gruppenräumen. Das bereits gezahlte Frühstücksgeld wird verrechnet, genaue Infos folgen. Das Mittagessen wird, wie gewohnt gelierfert. Hygieneregeln werden von allen Mitarbeitern sorgsam eingehalten.

Öffnung der Gruppen:
Wir werden für eine Zeit des Tages zunächst jeweils zwei Gruppen öffnen: 
- die Wolkengruppe und die Regenbogengruppe >U3
- die Sonnenscheingruppe und die Regentropfen > Ü3
Die jeweiligen Kinder können so schrittweise schon mal einen Teil des Kindergartens wieder erkunden und Kontakte zu Kindern aus anderen Gruppen knüpfen.
Längere Freispielzeiten draußen, Angebote und auch unsere wöchentlichen Andachten werden wieder stattfinden. Das Singen soll weiterhin ausschließlich draußen stattfinden. Bewegungsangebote können auch im Kindergarten wieder gemacht werden, wenn bei Gruppenwechsel gut gelüftet worden ist..
Mögliche Corona-Infektionen bleiben bei der so begrenzten Öffnung überschaubar und betreffen nicht die ganze Einrichtung.

Krankheiten:
Grundsätzlich gilt: Kinder mit Fieber und / oder akuten, infektiösen und ansteckenden Krankheitssymptomen sollen nicht betreut werden. Treten die Symptome im Kindergarten auf, sind die Kinder von ihren Eltern abzuholen. Ein krankes Kind gehört in die Obhut vertrauter Familienmitglieder oder anderen vertrauten Personen, um sich dort in Ruhe auszukurieren. Ein besonderes Augenmerk ist auf Symptome zu legen, die auch für eine COVID-19 Erkrankung kennzeichnend sein können (wie z.B. Fieber, trockener Husten, Atemnot, Halsschmerzen, Verlust des Geruchs-Geschmackssinns, Muskel- und Gliederschmerzen). Eltern sind in der Verantwortung, die Symptome ggf. ärztlich abzuklären.

Kindergartentaxi:
Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt wird unser Kindergartenbulli unter bestimmten Voraussetzungen wieder fahren. Da wir pro Fahrt nur 5 Sitzplätze anbieten können, werden zunächst nur die Kinder beim Fahrdienst berücksichtigt werden, die in der Vergangenheit mitgefahren sind. Sobald wir das Angebot erweitern können, werden wir umgehend weitere interessierte Eltern ansprechen.

Herzliche Grüße aus dem Kindergarten